© Anne Eve Photography
© Anne Eve Photography

Johanna Benden wurde in den Siebzigern in Schleswig-Holstein geboren und ist in einem kleinen Dorf an der Elbe aufgewachsen. Ihr Lehramtsstudium (Mathematik und Chemie) absolvierte sie in Kiel und später noch eine Ausbildung zur Programmiererin in Hamburg.
Zum Schreiben kam Johanna zufällig, inspiriert durch die Biss-Romane. Aus wenigen Seiten ist seit 2010 eine wahre Leidenschaft geworden: drei Romane sind veröffentlicht und ein vierter wird gerade verfasst. Das Abtauchen in der Fantasy-Welt der Nebelsphäre ist für Johanna wie ein Kurzurlaub: Hier schaltet sie ab und vergisst die reale Welt um sich herum. Ein bisschen Zimt und Magie machen's möglich...

Du möchtest mehr erfahren? Dann besuche Johanna doch unter
www.johanna-benden.de oder auf Facebook.

© Amazon.de
© Amazon.de

Nebelsphäre - Der Zauber des Phönix  

Lübeck-Reihe Teil 1

von

Johanna Benden

 

Genres:           Fantasyroman

Verlag:           Create Space

ISBN:  978-1523852833

Erschienen:    10. Februar 2016

Einband:         E-Book  (Kindle)

Seiten: 502

Gelesen:         11. Februar 2016   bis  22. Februar 2016

 

 

Klappentext:

Margareta ist die einzige Erbin des Handelskontors Fredenhagen in Lübeck. Nach ihrem Studium scheint sie ihren Platz im Familiengeschäft gefunden zu haben. Endlich bekommt sie die Anerkennung, um die sie lange Zeit gekämpft hat. Doch rätselhafte Ereignisse und ungewöhnliche Stimmungsschwankungen lassen die junge Frau plötzlich an ihrem eigenen Verstand zweifeln. Emotionen und Erinnerungen aus der Vergangenheit überkommen sie. Sie fühlt sich zudem von Angsteinflößenden Schuppenwesen bedroht und wird immer wieder bewusstlos. Doch was ist Realität, was Illusion? Als sie in einem psychiatrischen Krankenhaus aufwacht, lernt sie Jan kennen. Was will er von ihr? Was hat es mit seinen abstrusen Geschichten über Drachen und Magie auf sich?

Sind die Geschichten am Ende alle wahr?

 

Meine Meinung:

Cover: Das Cover ist einfach atemberaubend schön. Es ist in verschiedenen Blautönen gehalten, die ineinander übergehen. Vorne sieht man, wenn man genau hinschaut, einen fliegenden Drachen. Am Anfang dachte ich, es handele sich um einen Vogel. Ein sehr schönes Cover, was einem viel Fantasy verspricht.

Inhalt:

Margarete hat endlich ihren Platz im Familienunternehmen gefunden. Sie ist für die einwandfreie Funktion der Computer zuständig und versucht, neue Ideen in die Firma ihrer Großmutter einzubringen. Doch plötzlich geht es ihr immer schlechter. Sie fühlt sich matt, hat öfters Schwindelanfälle und was das Angsteinflößende ist, sind die Schuppenwesen, die sie immer wieder vor sich sieht.  Nach einem weiteren Schwächeanfall, bei dem sie ihr Bewusstsein verliert, wird sie in eine Klinik eingewissen. Natürlich weiß sie nicht was sie hier soll und wundert sich, als sie immer wieder Besuch von Jan bekommt, ebenfalls ein Patient in der Psychiatrie. Mit der Zeit entwickelt sich zwischen den Beiden eine Art Freundschaft und als Jan dann noch beginnt über Drachen und Magie zu sprechen, vertraut Margarete ihm an, dass sie in letzter Zeit immer wieder Schuppenwesen zu sehen glaubt.  Jan glaubt ihr und zusammen fliehen sie aus der Klinik, den Jan will Margarete etwas unglaubliches zeigen. Den Jan ist in Wirklichkeit kein Patient der Klinik.

Fazit:

Dies war der erste Roman, den ich von Johanna Benden gelesen habe und sie hat mich sofort in ihren Bann gezogen. Es handelt sich bei dem Roman um den ersten Teil der „Lübeck-Reihe“.  Unter „Nebelsphäre“ ist schon eine Reihe erschienen, dieses war die „Kiel-Reihe“.

Johanna Benden hat einen unheimlich lebendigen Schreibstil und hat es geschafft, die Spannung im Buch immer wieder aufleben zu lesen. Sie hat die Gabe, Charaktere unheimlich gut und lebensecht zu beschreiben, so dass man das Gefühl hat, die Charaktere wirklich zu kennen und mit Ihnen mitzufiebern.  Ein wunderbarer Fantasyroman, den ich wirklich empfehlen kann. Ich freue mich schon sehr auf den 2. Band, denn ich möchte schon gerne wissen, wie es mit Margarete und Jan weitergeht.

 

 

 

Schmetterlinge:    5 von 5

@ Amazon.de
@ Amazon.de

Nebelsphäre - Das Licht des Phönis  

(Teil 2. der Nebelsphäre-Lübeck-Reihe)

von

Johanna Benden

 

Genre:                     Fantasyroman

Erschienen:             01. Dezember 2016

ISBN:                       978-1540802828

Seiten:                     378

Preis:                      Taschenbuch:  13,98 €

                                E-Book:  3,99 €

 

 

 

 

 

 

Rezension:

Ich habe schon den ersten Teil der "Lübeck-Reihe"-"Nebelsphäre - Der Zauber des Phönix" verschlungen. Es war das erste Buch, welches ich von Johanna Benden gelesen habe und ich war sehr begeistert davon. 

Hier gibt es meine Videorezension zum 1.Teil:

https://youtu.be/1Df7xkZ28to

Inzwischen ist die Liebe zwischen Jan und Sofie immer stärker geworden, doch Sofie muss Jan wieder verlassen, da sie auf die Akademie nach Steinburg zurück muss. Der Abschied fällt den beiden unsagbar schwer und dann findet Sofie sehr schnell heraus, dass es sich bei der Akademie in Wirklichkeit um etwas ganz anderes handelt.  Hier bilden die Drachen, Menschen in den magischen Künsten aus. Sie sollen bei einer Bedrohung von Dämonen den Drachen zur Unterstützung dienen.

Doch Sofie stellt sehr schnell fest, dass sie anders ist, als ihre Kommilitonen, den sie ist nicht in der Lage, sich mit den Drachen per Gedanken zu unterhalten.  Somit können natürlich auch die Drachen nichts von ihren wirklichen Gedankengänge hören.

Tja und dann stellt sich heraus, dass es auf dieser Akademie nicht nur darum geht, kämpfen zu lernen, sondern dass die jungen Frauen bei einem monatlichen Zusammentreffen mit den Jung-Drachen zu dessen Gefährden werden soll. Durch einen Blick in die Augen des Drachen und des Mädchens finden sie ihre wahre Gefährden. Doch Sofie lässt das nicht so einfach zu, schließlich liebt sie Jan. Wer legt ihnen und ihrer Liebe ständig Steine in den Weg?

 

Auch dieser 2. Teil hat mich unheimlich fasziniert. Ich muss sogar gestehen, dass ich ihn noch besser fand, als den Ersten und das soll schon etwas heißen.

Es war so spannend zu erfahren, was an dieser Akademie alles passierte und wie Sofie sich gegen die Gegenüberstellungen mit den Drachen wehrt. Dann natürlich das Leiden von Jan, der das immer wieder mit ansehen muss. Es ist so spannend geschrieben, dass man wirklich in das Buch "hineinkriechen" möchte, um zu erfahren, wer die Verbindung von Jan und Sofie dermaßen beeinflussen will.

Der Schreibstil von Johanna Benden hat mich dieses Mal noch mehr überzeugt, sie hat wirklich die Gabe, den Spannungsbogen dermaßen aufzubauen, dass man sich wirklich zwingen muss, das Buch zwischendurch zuzuklappen. 

Sofie und Jan sind mir inzwischen so sehr ans Herz gewachsen und diese Schicksalsschläge, bzw. Hürden die sie ständig überwinden müssen, haben mein Herz höher schlagen lassen.  

Inzwischen ist Johanna Bendens Art zu schreiben und die Geschichte von Nebelsphäre - Die Lübeckreihe einer meiner liebsten Fantasystories und ich bin schon sehr auf den dritten und letzten Band gespannt. 

 

Liebe Johanna danke für die umwerfenden und überaus spannende Lesestunden.

 

Sterne:   *****  5 von 5

@ Amazon.de
@ Amazon.de
@ Amazon.de
@ Amazon.de

Kein Trailer vorhanden

Sie möchten ein Buch von mir rezensieren lassen oder andere Aktionen planen?
Dann kontaktieren Sie mich per eMail

oder mit dem

unteren Kontaktformular

Einfach auf das Bild klicken
Einfach auf das Bild klicken
Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

  1.  Skoobe

Buchverleih

Hier gehts zur Top 100 Buchblogger