Gossip  -  Im Bann des Gigolos

von

J.J. Cullen


Genres:           Erotik-Roman

Verlag:            Selfpublisher

ISBN               978-

Erschienen:    05. April 2014

Einband:         E-Book (Kindle)

Seiten:            318

Gelesen:         26.Dezember 2014 bis 27.Dezember 2014

 

Klappentext:

Sina, Chefredakteurin einer bekannten Zeitung, recherchiert für einen Artikel über Liebe aus dem Internet und lernt dabei den aparten Semih kennen. Das ist der Beginn einer leidenschaftlichen Liebe, auch wenn ihre unterschiedliche Kultur die Beziehung erschwert. Viel zu spät muss Sina jedoch erkennen, dass Semih mit ihren Gefühlen auf eine perfide Art und Weise spielt. Sie zieht sich zurück, ist für niemanden mehr erreichbar. Was ist mit ihr passiert? Semih erkennt, dass er zu weit gegangen ist, hat das alles nicht gewollt.

 

Meine Meinung:

Schreibstil:   Der Schreibstil von J.J. Cullen ist meines Erachtens sehr einfach gestrickt. Es fanden sich einige Satzfehler, die mir das flüssige Lesen erschwerten. Außerdem waren Dialoge schwer zu verstehen, weil man teilweise nicht wußte, wer gerade sprach.

Charaktere:

Sina wird am Anfang als wunderschöne, erfolgreiche und selbstbewusste Karrierefrau dargestellt. Im Laufe des Buches konnte ich über sie jedoch nur noch mit dem Kopf schütteln. Sie wirkte auf mich unheimlich naiv und blind für das, was um sie herum geschah. Ihre Freundin Mareike wirkte da weitaus selbstständiger und erwachsener. Semih ist ein arroganter und selbstverliebter Mann, und man wurde aus seinem Handeln oft nicht schlau.

Mein Fazit:

Mir hat der Roman nicht wirklich gut gefallen. Ich hatte das Gefühl, dass die Schriftstellerin einfach auf das Boot, der momentanen Erotikschiene, aufspringen wollte. In den ganzen 317 Seiten passiert eigentlich immer wieder das Gleiche. Sina verbringt einige „heiße“ Tage mit Semih. Dann verschwindet er für mehrere Wochen spurlos, ohne das Sina ihn irgendwie erreichen kann. Dann ruft er wieder an und fordert sehr penetrant, dass Sina wieder für ihn bereitzustehen oder –liegen hat. Wieder folgen einige gemeinsame Tage, die eigentlich nur aus Sex bestehen. Wobei natürlich Samih dabei das Sagen hat. Dann verschwindet er wieder. Und so geht es immer wieder hin und her. Wenn Semih nicht erreichbar ist, ertränkt Sina ihren Kummer in Alkohol und Essensentzug. Bis zu einem gewissen Grad kann ich ja die Gefühle von Sina verstehen. Aber lässt sich eine Frau wirklich dieses Spiel 4x und öfters gefallen? Alle bemitleiden sie, ohne, dass irgendjemand ihr mal die Meinung sagt, bis es fast zu spät ist?

Und dann endet dieser Roman mit einem furchtbaren Cliffhanger, so dass man eigentlich wissen möchte, wie es mit Sina weitergeht. Aber werde ich mir das antun? Keine Ahnung.  Auf Amazon gibt es einen weiteren, im September 2014 erschienen Roman „Geliebter Herzensbrecher“. Doch hierbei handelt es sich nicht um den 2. Teil, sondern um genau den gleichen Roman mit einem anderen Titel.  Ich gebe jedoch 2 Sterne, weil es zwischendurch bzw. zum Ende hin spannend wurde.

 

Sterne:  2 von 5

@ Amazon.de
@ Amazon.de
@ Amazon.de
@ Amazon.de

Kein Trailer vorhanden

Sie möchten ein Buch von mir rezensieren lassen oder andere Aktionen planen?
Dann kontaktieren Sie mich per eMail

oder mit dem

unteren Kontaktformular

Einfach auf das Bild klicken
Einfach auf das Bild klicken
Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

  1.  Skoobe

Buchverleih

Hier gehts zur Top 100 Buchblogger