Robin Gold, geboren 1974

Sie arbeitete zunächst beim Film, bevor sie ihren größten Traum wahr werden ließ: Schriftstellerin zu werden.

Heute lebt sie mit ihrem Mann, ihrem kleinen Kind und elf Fahrrädern in Chicago.

Die Liste der vergessenen Wünsche von Robin Gold

 

Genres: Roman

Verlag: Blanvalet

ISBN: 978-3-7645-0484-7

Erschienen: 08. Oktober 2013

Einband: Taschenbuch

Seiten: 350

Gelesen: 18. November 2013 bis 20.November 2013

 

Klappentext:

Eine To-Do-Liste, die ans Herz geht

Früher war alles einfacher. Abschiede zum Beispiel. Als die achtjährige Clara Black – in einem schwarzen Badeanzug – ihren Kater „Schweinebraten“ beerdigt, ahnte sie nicht, dass das Leben noch einen viel größeren Verlust für sie bereithalten würde: Jahre später stirbt ihr Verlobter kurz vor der Hochzeit. Es bricht Claras Herz. Doch dann findet sie eine alte Liste mit ihren Kindheitswünschen, die vor ihrem 35. Geburtstag in Erfüllungen gehen sollten. Ganz unverhofft wird die Liste zu Claras Rettungsanker – und zum Weg zurück ins Glück…

 

Rezension:

Clara und Sebastian stehen zwei Wochen vor ihrer Hochzeit, als Sebastian einen tödlichen Unfall erleidet. Für Clara bricht eine Welt zusammen, eine Welt, in der sie nie ohne Sebastian leben kann. Sieh zieht sich völlig in sich zurück. Dann drängen sowohl Claras Mutter, als auch ihr Bruder, Clara dazu an Thanksgiving nach Hause zu kommen. Schließlich gibt sie nach und reist in ihr altes Zuhause.

Doch ihre Familie kommt nicht an sie ran. Meistens grübelt Clara vor sich hin und verzieht sich auf ihr Zimmer. Dann erhält sie plötzlich Post von ihrer alten Grund- schullehrerin und in dem Paket befindet sich eine Zeitkapsel. In der Schule hatten sie als kleine Kinder eine Zeitkapsel erstellen müssen. Sie sollten einen Zettel schreiben, auf dem all ihre Wünsche bis zum 35. Lebensjahr aufgeschrieben werden sollten. Als Clara nun diesen Zettel in der Hand hält ist sie wie gebannt, denn sie hat nur 8 Monate bis zu ihrem 35. Geburtstag. Sie weiß nicht, dass diese Aufgabe ihr sehr viel mehr abverlangt und sie doch wieder ins Leben zurückbringt.

 

Meine Meinung:

Ein wunderbarer Frauenroman. Es ist kein trauriger Roman, da der Tod von Sebastian nur am Anfang kurz erwähnt wird. Trotzdem leidet man natürlich mit Claras Verlust mit. Wiederum hat er mich sehr oft auch zum Lachen gebracht.

Ein Roman der zeigt, dass das Leben, auch nach einem schlimmen Verlust wieder lebenswert sein kann. Der Schreibstil von Robin Gold ist flüssig und gut verständlich. Werde die Schriftstellerin auf jeden Fall beobachten.

 

 

Sterne: 4 von 5

 

@ Amazon.de
@ Amazon.de

224 von  368 Seiten

gelesen

@ Amazon.de
@ Amazon.de

24%

Gelesen

Kein Trailer vorhanden

Sie möchten ein Buch von mir rezensieren lassen oder andere Aktionen planen?
Dann kontaktieren Sie mich per eMail

oder mit dem

unteren Kontaktformular

Einfach auf das Bild klicken
Einfach auf das Bild klicken
Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Skoobe

Buchverleih

Hier gehts zur Top 100 Buchblogger