Lauren Kate

Lauren Kate wuchs in Dallas auf, arbeitete einige Zeit in einem New Yorker Verlag und zog dann nach Kalifornien, wo die Creativen Writing studierte, bevor sie zu schreiben begann. Ihre romantische Fantasyserie über den gefallenen Engel Daniel und seine große Liebe Luce wurde weltweit zum Bestseller und wird gerade in Hollywood verfilmt. "Teardrop" ist nun der Start ihrer neuen, großen Saga um Eureka und ihr Geheimnis.

© Amazon.de
© Amazon.de

Teardrop  (Band 1)

von

Lauren Kate

 

 

 

Genres:            Fantasy

Verlag:             cbt-Verlag

ISBN                978-3-570-16277-4

Erschienen:      25. August 2014

Einband:          Gebunden

Seiten:             528

Gelesen:         11. April 2015 bis  15. April 2015

 

 

Klappentext:

In einer Welt, in der eine einzige Träne alles, was du liebst, hinweg spülen kann, gibt es nur eine Regel: Weine nie!

Vergieße nie eine einzige Träne!

Der Auftakt zu Lauren Kates neuer großer Sage um die Heldin Eureka und das versunkene Atlantis.

Meine Meinung:

Cover:  Das Cover hat mich gleich sehr angesprochen. Der Titel des Buches ist ein einem glänzenden Blau gehalten und das Kleid der jungen Frau wirkt, als würde sie sich unter Wasser befinden. Sehr romantisch, aber auch mystisch.

Inhalt:   Schon als kleines Mädchen wurde Eureka von ihrer Mutter eingebläut „Du darfst nicht weinen, darfst keine Tränen vergießen.“ Und seither hält Eureka sich daran. Selbst als sie und ihre Mutter einen Unfall haben, bei der ihre Mutter stirbt, vergießt Eureka keine Träne. Doch nach dem Tod ihrer Mutter, sieht Eureka keinen Sinn mehr in ihrem Leben. Einzig ihr bester Freund Brooke und ihre Freundin Cat kommen noch ans sie ran. Sie kennen ihre Gefühle und versuchen sie mit allen Mitteln zu unterstützen. Und dann taucht Ander auf, ein Junge, zu dem sich Eureka auf eigenartiger Weise hingezogen fühlt. Er ist sehr attraktiv und wirkt äußerst mysteriös. Doch wer ist Ander und warum erscheint er immer dann, wenn Eureka nicht damit rechnet. Er bringt sie völlig durcheinander und dann passiert es, Eureka läüft eine Träne am Auge herunter und Ander fängt sie mit seiner Fingerspitze auf. Weiß er, dass Eureka nicht weinen darf und was bedeuten die eigenartige Dinge, die sie von ihrer Mutter vererbt bekommen hat. Und warum verhält sich ihr bester Freund, Brooks, plötzlich so aggressiv ihr gegenüber? 

Fazit:

Dies war mein erster Roman, den ich von Lauren Kate gelesen habe. Ihr Schreibstil hat mir ganz gut gefallen und ich war sehr schnell in der Geschichte drin.

Die Story beginnt sehr spannend und man erlebt aus der Sicht von Ander, den Unfall von Eureka und ihrer Mutter. Man merkt sehr schnell, dass Eureka ein ganz besonderer Charakter ist und es nicht einfach in ihrem Leben hat.

Aus ihrer Sicht ist auch der Rest des Romans geschrieben. Zwischendurch war mir das Buch jedoch sehr langatmig und die Schriftstellerin wiederholte sehr viele Details immer wieder. Das nahm mir so ein wenig die Spannung. Zum Ende hin hat der Roman dann jedoch wieder Fahrt aufgenommen und ich bin jetzt sehr gespannt, wie es weitergeht. 

 

Sterne:  3 von 5

@ Amazon.de
@ Amazon.de

    317 von  384 Seiten 

gelesen

Kein Trailer vorhanden

Sie möchten ein Buch von mir rezensieren lassen oder andere Aktionen planen?
Dann kontaktieren Sie mich per eMail

oder mit dem

unteren Kontaktformular

Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Skoobe

Buchverleih

Hier gehts zur Top 100 Buchblogger