Johannes Mario Simmel, geboren 1924 in Wien, wurde mit Büchern wie „Es muss nicht immer Kaviar sein“ und „Alle Menschen werden Brüder“

berühmt. Mit seinen brillant erzählten zeit- und gesellschaftskritisch engagierten Romanen – sie sind in 25 Sprachen übersetzt und haben eine Auflage von über 65 Millionen erreicht – hat sich Simmel international einen Namen gemacht.

 

Doch mit dem Clowns kamen die Tränen

 

von 1987

529 Seiten

Krimi / Drama

 

Dieser Roman schildert die unbarmherzige Jagd nach einer „sanften“ Waffe, die im Besitz einer Großmacht die Schlüssel zur Weltherrschaft wäre:

Die folgenschweren Experimente von Gen-Forschern mit einem unheimlichen Virus.

Der Roman erzählt vom kühlen Kampf zweier Liebender – einer deutschen Reporterin und eines polnischen Biochemikers – gegen den skrupellosen Missbrauch der Wissenschaft im Interesse der Mächtigen.

 

@ Amazon.de
@ Amazon.de

    317 von  384 Seiten 

gelesen

Kein Trailer vorhanden

Sie möchten ein Buch von mir rezensieren lassen oder andere Aktionen planen?
Dann kontaktieren Sie mich per eMail

oder mit dem

unteren Kontaktformular

Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Skoobe

Buchverleih

Hier gehts zur Top 100 Buchblogger