Sabine Städing wurde 1965 in Hamburg geboren. Sie schrieb schon als Jugendliche und brachte zwischenzeitlich mit Freunden das Punk-Fanzine PLASTIK heraus. Heute arbeitet sie im Bereich Marketing und gibt nebenbei Yoga-Unterricht. Sie lebt mit ihrer Familie vor den Toren Hamburgs. MAGNOLIA STEEL ist ihr erstes Buch; das nächste Manuskript (ein Jugendbuchprojekt) ist bereits in Arbeit

 

Magnolia Steel – Hexendämmerung von Sabine Städing

 

Genres: Jugendfantasy

Verlag: Boje (Unterverlag von Bastei-Lübbe)

Erschienen: 2012

ISBN: 3-414-82326-7

Seiten: 330

 

Klappentext:

„Magnolia, Folgendes: Ich bin eine Hexe und du bist es auch. Eine Hexe zu sein war schon immer sehr gefährlich und so ist es bis heute geblieben. Damit du nicht völlig ahnungslos in dein Verderben rennst, solltest du das wenigstens wissen, finde ich. Ich möchte mir später nicht vorwerfen, ich hätte dich nicht gewarnt.

Was tun, wenn man mit dreizehn Jahren urplötzlich erfährt, dass man eine Hexe ist? Magnolia fällt aus allen Wolken, als ihre Tante Linette sie in dieses Familiengeheimnis einweiht. Bisher hatte sie sich immer für ein durchschnittliches Mädchen gehalten. Doch nun gerät ihre Welt plötzlich ins Wanken. Der unheimliche Graf Raptus, ein dunkler Magier, bedroht Rauschwald und trachtet ihr nach dem Leben. Höchste Zeit also, dass Magnolia in das Hexenhandwerk eingeführt wird. Denn um den Grafen zu besiegen, wird jede Hexe gebraucht…

 

Rezension:

Magnolia wird von Ihrer Mutter für ein Jahr zur Tante nach Rauschwald gebracht, da diese Karriere in Amerika machen möchte. Magnolia ist 13 Jahre jung und natürlich nicht glücklich über die Situation. Bald bemerkt sie jedoch, dass Ihre Tante irgendwie nicht „normal“ ist. Sie beobachtet ab und zu, wie Dinge in dem Haus ihrer Tante passieren, die nicht normal sind. Irgendwann bleibt der Tante nichts anderes übrig, als Magnolia die Wahrheit zu sagen. Tante Linette ist eine Hexe und Magnolia ebenfalls. Magnolia glaubt es nicht, aber schon bald gibt Linette ihr „Hexenunterricht“ und Magnolia ist über ihre Fähigkeiten erstaunt. Doch dann wird es für Magnolia gefährlich, denn der dunkle Magier Graf Raptus hat es auf ihr Leben abgesehen…

 

Meine Meinung:

Das Buch ist ein toller Roman für Jugendliche von 10 bis 14 Jahren. Ich selber fand in für mich als Erwachsene unspektakulär. Nichtsdestotrotz fand ich nicht schlecht. Sabine Städing schreibt sehr flüssig und einfach, was ja für junge Leser auf jeden Fall von Vorteil ist.

Ich kann mir das Buch auch sehr gut als Film vorstellen. Soweit ich weiß, soll auch ein 2. Teil erscheinen. Werde ich natürlich auch lesen. Im großen und ganzen ein sehr gelungener Jugendroman.

 

Sterne: 4 von 5

 

@ Amazon.de
@ Amazon.de
@ Amazon.de
@ Amazon.de

Kein Trailer vorhanden

Sie möchten ein Buch von mir rezensieren lassen oder andere Aktionen planen?
Dann kontaktieren Sie mich per eMail

oder mit dem

unteren Kontaktformular

Einfach auf das Bild klicken
Einfach auf das Bild klicken
Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

  1.  Skoobe

Buchverleih

Hier gehts zur Top 100 Buchblogger