Friedolin und die Chaoskinder

von

Daniela Wanninger


Genres:           Kinder-Weihnachtsgeschichten

Verlag:            Verlagshaus el Gato

ISBN               978-3-943596-42-7

Erschienen:    15. Oktober 2013

Einband:         Gebunden

Seiten:            110

Gelesen:         05. Dezember 2014 bis 07. Dezember 2014 

Klappentext:

4 Geschichten rund um Weihnachten und um den Weihnachtself  Friedolin.

Die Zeit vor Weihnachten umgibt ein ganz besonderer Zauber:

Friedolin, der lustige Wicht mit der Glitzermütze ist im Großeinsatz.

Wie gelingt es Friedolin, den Chaoskindern immer wieder aus der Patsche zu

helfen?

Aufregend-witzige Adventsgeschichten nicht nur für Kinder!

 

Rezension:

  1. Geschichte:  Philipp freut sich wie jedes Jahr sehr auf den Heiligen Abend. Doch die Wochen vorher wollen einfach nicht vergehen. Als ihm nun der kleine Weihnachtswichtel Friedolin begegnet und ihm erzählt, dass er ihm einen Wunsch erfüllen kann, wünscht Philipp sich, dass die Zeit schneller vergeht. Und so geschieht es dann auch. Aber Philipp ist alles andere als glücklich. Plötzlich rast die Uhr und keiner hat mehr richtig Zeit. Alles bricht in Hektik aus und Philipp weiß bald nicht mehr, wo ihm der Kopf steht. So hatte er sich das nicht vorgestellt.
  2. Geschichte: Hier lernen wir den besten Freund von Philipp, Paul kennen. Er möchte das erste Mal in seinem jungen Leben ganz alleine backen. Doch seine Mutter ist nicht begeistert. Sie kann ihm nicht dabei helfen. Und so erscheint auch ihm Friedolin und möchte ihm dabei helfen. Das Chaos ist vorprogrammiert.
  3. Geschichte: Anna, Philipps Schulkameradin, freut sich sehr auf den Besuch auf dem Weihnachtsmarkt, zusammen mit ihrer Oma. Es ist eine tolle Oma, wäre diese nur nicht so geizig. Als auch ihr Friedolin erscheint, wünscht sie sich einen unvergessenen Tag auf dem Weihnachtsmarkt. Doch der wird so ganz anders, als Anna sich das vorgestellt hat.
  4. Geschichte: Florian, Philipps Cousin, ist so sauer. Warum müssen an Weihnachten so viele Tannenbäume sterben.

 

Meine Meinung:

Schreibstil:. Mir hat der Schreibstil von Daniela Wanninger sehr gut

gefallen. Er lässt sich wunderbar vorlesen und ist kindergerecht

geschrieben.

Charaktere:   Friedolin ist ein etwas chaotischer kleiner Weihnachtself,

der so manches bei den Kindern durcheinander bringt.

Mein Fazit: Mir hat dieses Kinderbuch gut gefallen. Besonders das Cover

ist sehr schön gestaltet. Die Schriftstellerin Daniela Wanninger hat es

geschafft, vier wundervolle kleine Geschichten zu schreiben, die für Kinder

von 4-8 Jahren geeignet sind. Aber auch ich, als Erwachsene hatte hier

ein paar schöne Stunden und ich habe sehr oft schmunzeln müssen.

 

Sterne:  4 von 5

@ Amazon.de
@ Amazon.de
@ Amazon.de
@ Amazon.de

Kein Trailer vorhanden

Sie möchten ein Buch von mir rezensieren lassen oder andere Aktionen planen?
Dann kontaktieren Sie mich per eMail

oder mit dem

unteren Kontaktformular

Einfach auf das Bild klicken
Einfach auf das Bild klicken
Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

  1.  Skoobe

Buchverleih

Hier gehts zur Top 100 Buchblogger