Claire Winter schreibt auch unter dem Namen Claudia Ziegler

Die Schwestern von Sherwood von Claire Winter

 

Genres: Roman

Verlag: Diana

ISBN: 978-3-453-29140-9

Erschienen: 2013

Einband: Gebunden

Seiten: 575

Gelesen: 01.Juni 2013 bis 15.Juni 2013

 

Klappentext:

Eine geheime Botschaft, eine verbotene Liebe, eine tödliche Schuld

1948: Die angehende Journalistin Melinda kämpft im Nachkriegsberlin ums tägliche Überleben, als sie von einem anonymen Absender ein rätselhaftes Paket erhält. Die Bilder einer mystischen Moorlandschaft und eine ungewöhnliche Schachfigur führen die junge Frau nach England, zu einem geheimnisvollen alten Herrenhaus. Dort stößt Melinda auf die dramatische Liebesgeschichte zweier Schwestern im letzten Jahrhundert, die sehr viel mehr mit ihrem eigenen Leben zu tun hat, als sie zunächst ahnt…

 

Rezension:

Melinda möchte sich als Journalistin einen Namen machen. Aber bisher ist ihr noch nicht der große Durchbruch gelungen. Als sie eines Tages in ihr kleines gemietetes Zimmer zurückkommt, findet sich dort ein Päckchen für sie, ohne Absender. Es wäre wohl für sie abgegeben worden. Als Melinda das Päckchen öffnet, entdeckt sie darin alte Bilder einer Moorlandschaft und eines wunder- schönen Anwesen. Da sie aus beruflichen Gründen sowieso nach England muss, nimmt sie sich vor, nach diesem Herrenhaus zu suchen. Dort erfährt sie von 2 Schwestern, die früher in dem Herrenhaus Sherwood gelebt haben. Die Geschichte von Cathleen und Amalia zieht sie völlig in den Bann. Das Leben der beiden ist voller Dramatik, Schmerz und Liebe. Doch was hat das alles mit Melinda zu tun?

 

Meine Meinung:

Dieses Buch hat mich von der ersten Seite an gefesselt. Es spielt in 2 Zeitepochen. Einmal in der Nachkriegszeit 1948, als Melinda dieses mysteriöse Paket bekommt und dann im früheren England 1881, als die beiden Schwestern Chathleen und Amalia auf Sherwood leben. Beide Geschichten sind jedoch miteinander verbunden und es ist spannend zu erfahren, wie Melinda in die ganze Geschichte passt. Es war das erste Buch, welches ich von der Schrift- stellerin gelesen habe. Der Schreibstil und die Geschichte erinnerten mich sehr an einer meiner Lieblingsautorinnen, Kate Morton. Ich werde auf jeden Fall diese Schriftstellerin im Auge behalten.

 

Sterne: 5 von 5

 

@ Amazon.de
@ Amazon.de
@ Amazon.de
@ Amazon.de

Kein Trailer vorhanden

Sie möchten ein Buch von mir rezensieren lassen oder andere Aktionen planen?
Dann kontaktieren Sie mich per eMail

oder mit dem

unteren Kontaktformular

Einfach auf das Bild klicken
Einfach auf das Bild klicken
Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

  1.  Skoobe

Buchverleih

Hier gehts zur Top 100 Buchblogger